Am Dienstag, den 10.7. fanden die diesjährigen Bundesjugendspiele statt. Wie bereits in den vergangenen Jahren konnten die Schüler einen 4-Kampf absolvieren und hatten damit ein Streichresultat für die Punktewertung um Ehren- und Siegerurkunden. Unter den Augen und dem Beifall der Lehrer, die sich als Kampfrichter engagierten, erzielten unsere Schüler tolle Resultate. So wurden in vielen Lauf- und Sprungdisziplinen neue Schulrekorde aufgestellt. 75% der Schüler, die an den Wettkämpfen teilgenommen haben, dürfen sich über eine Ehren- oder eine Siegerurkunde freuen.

Am Nachmittag – gesättigt durch Grillwürste und Brötchen - fand das von der SMV organisierte Fußballturnier statt. Die Schüler durften sich selber in Gruppen einteilen, Bedingung war allerdings, dass mindestens zwei Mädchen pro Mannschaft mitspielten. In spannenden Spielen wurden die Sieger der Klassen 5/6, der Klassen 7/8 und 9/10 ermittelt und am nächsten Tag in der Pause die Pokale verteilt.

Abgerundet wurde der Tag durch ein Elfmeterschießen Lehrer gegen Schüler. Aus allen Klassen trat jeweils ein Schütze auf Schülerseite gegen die Lehrer an. Erst mit dem letzten Schuss konnten die Schüler den spannenden Wettkampf für sich entscheiden und sich ein Pauseneis für alle sichern.

K. Finkbeiner, Schulleiterin