181002 Bericht der Kennenlerntage

Am 24. September machten sich 19 unerschrockene Fünftklässler des PG Altshausen mit ihren Klassenlehrern auf zu den Kennenlerntagen. Ziel war eine kleine Selbstversorgerhütte am Höchsten bei Wilhelmsdorf, in der die Kinder drei Tage und zwei Nächte zusammen leben sollten. Hier, in wunderschöner Umgebung, wollte man einander besser kennenlernen und als Klasse zusammenwachsen. Dass dies absolut kein Problem darstellen würde, bewiesen die Kinder von Anfang an. In Teams wurde zusammen gekocht, der Tisch gedeckt, abgespült und das Haus in Ordnung gehalten, als würde man sich schon ewig kennen. Die letzten Hemmnisse wurden bei der gemeinsamen Wanderung auf den Höchsten und bei Gruppenspielen abgebaut, sodass man bereits am 2. Tag mit neu gewonnen und alten Freunden Harry Potter Szenen nachstellte, Fußball und Wikingerschach spielte oder einfach gemeinsam den Spielplatz und den Wald um das Landhaus unsicher machte. Höhepunkt des letzten Abends bildete dann noch die Wahl der Klassensprecher und eine schön schaurige Gruselgeschichte vor dem zu Bett gehen, ehe die Kinder am nächsten Morgen glücklich und zufrieden als Klasse zurück nach Altshausen fuhren.

Oliver Gray, Klassenlehrer 5