200616 Wie war unser letztes Schulhalbjahr in der Corona

Als es Anfang März hieß, die Schule wird wegen Corona geschlossen, fanden wir das alle erst mal einfach nur toll. Nach dem Motto: „Juhu Ferien" freuten wir uns aufs Chillen. Dann stand auf der Homepage der erste Wochenplan und dahin waren unsere Ferienträume. Die Aufgaben waren vom Umfang her alles andere als locker.


Frau Ender war die erste, die versuchte, uns über eine App mit Workouts zu versorgen. Erst mal nur für die Mädchen, da sonst bei Videochats vermutlich die Leitung überlastet gewesen wäre. Das war eine schöne Abwechslung. Nach den Osterferien zog Frau Finkbeiner nach und bot 2 x pro Woche eine Video-Mathestunde an. Manche Lehrer wollten die Aufgaben per E-Mail zur Kontrolle geschickt bekommen, andere verwiesen auf Youtube-Videos zur Veranschaulichung der Themen, Herr Bassarab stellte seine Chemiestunde für uns auf Youtube ein, was dann eigentlich wie Unterricht war.

Inzwischen dauerte die Corona-Krise doch schon ziemlich lange und wir hofften eigentlich von Woche zu Woche, bald wieder in die Schule zu dürfen. Nach und nach kristallisierte sich allerdings heraus, dass das Ganze noch über Monate dauern würde. Zu unserem Leidwesen wurden uns alle Ereignisse, die für uns als Abschlussklasse wichtig und schön gewesen wären, durch die geltenden Verordnungen untersagt. Angefangen mit der bereits gebuchten Abschlussfahrt nach Berlin über die 10er Streiche, die aus hygienetechnischen Gründen und wegen des einzuhaltenden Mindestabstandes ebenfalls nicht stattfinden dürfen, die Abschlusshockete, die ja unsere letzte wäre, bis hin zur Abschlussfeier mit Eltern und Freunden, die ebenfalls nicht in der Schule stattfinden darf. Die so ziemlich einzigen zwei Dinge, die wir uns von Corona allerdings nicht nehmen lassen, ist ein Abschlusspulli und der Gymmihammer - unsere Abschlusszeitung. Dieses Buch werden wir zur Erinnerung an unsere schönen Jahre am Progymnasium Altshausen dennoch drucken lassen.

Der Gymmihammer kann also erworben werden zum Preis von 5,00 € über: Corinna Winand Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 07584/3750. Sie teilen mir einfach die Anzahl der gewünschten Exemplare mit, die Sie für sich, Ihre Freunde und Verwandte möchten und wir können Ihnen diese dann auf Wunsch auch gerne „kontaktlos" liefern. Um besser planen zu können, bestellen Sie bitte bis zum 24. Juni. Geplante Fertigstellung wird Mitte Juli sein.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Unterstützung am Gymmihammer.

Rückblickend war die Zeit ab Mitte März eine sehr schwierige Zeit, die wir so hoffentlich nie wieder erleben müssen. Wir sind gespannt, wie der Unterricht nach den Ferien sein wird mit Mindestabstand und den besonderen Hygienevorschriften.

Corinna Winand, Klasse 10

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.