... lautete in diesem Jahr der Titel des 50. internationalen Jugendwettbewerbs „JugendCreativ“ der Volks- und Raiffeisenbanken. Angesprochen waren alle Schularten. Wie schon seit vielen Jahren machten auch wieder Schülerinnen und Schüler (es waren insgesamt 20) des Progymnasiums mit und erhielten Preise.

Für die Klassen 5 – 9 lautete der Untertitel „Teile Dein Glück“. Aus der Aufgabenstellung: Glück kann ganz unterschiedlich aussehen: Ein Geschenk bekommen. Sich etwas trauen. Im Meer baden. Musik hören. Etwas Schwieriges ganz alleine schaffen. Eine Party mit Freunden feiern. Jemandem helfen. Das alles kann uns glücklich machen. Natürlich sind wir alle verschieden und jeder hat seine eigenen Glücksmomente. Schön ist es, wenn wir diese Momente mit anderen teilen können: Wenn wir zusammen lachen, tanzen und lustige Sachen erleben. Und das größte Glück ist es zu wissen, dass es Menschen gibt, die uns lieben und zu uns halten. Zeig uns mit Deiner Gestaltung, wie Dein Glück aussieht und teile so Dein Glück mit anderen. Du kannst dabei alle künstlerischen Mittel benutzen: Zeichnung, Malerei, Fotografie und Kurzfilm. Auch Mischtechniken sind möglich.

Bei den Klassen 7 – 8 erhielt Hannah Bezikofer (Kl. 7) den 1. Preis; sie war im letzten Jahr ebenso erfolgreich gewesen. Zusätzlich fand ein Preisausschreiben statt, bei dem Leonard Lutz (Kl. 5) den 2. Platz und Ida Obert (Kl. 5) den 3. Platz belegten. Das Bild von Hannah nahm ebenso wie die anderen erstplatzierten Bilder an der nächsten Wettbewerbsstufe auf Landesebene teil, wo es sich leider nicht durchsetzen konnte. Alle Schülerinnen und Schüler, die ein Bild eingereicht und keinen Preis erhalten haben, bekommen einen Trostpreis.
Wir gratulieren allen Preisträgern herzlich.

K. Finkbeiner, Schulleiterin

PICT0435

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.