IMG 1931

Die Firma Intratec Team Altshausen und das Progymnasium Altshausen arbeiten zukünftig enger zusammen. Den entsprechenden Kooperationsvertrag besiegelten Joachim Eninger, Geschäftsführer der Intratec Team und Schulleiterin Katharina Finkbeiner. Dieser sieht neben Betriebsbesichtigungen und Praktika im Zuge der schulischen Berufsorientierung, die sich über die Schuljahre 8 bis 10 erstreckt, auch Vorträge durch die Geschäftsführung zu verschiedenen Themenbereichen im Rahmen des Unterrichts vor.
Besonders erfreut zeigte sich Frau Finkbeiner über die angedachten Projekttage zum Thema Stahlverarbeitung in der Fertigung. „Wir haben viele technisch interessierte Schülerinnen und Schüler, die das Angebot der Firma Intratec Team dankend annehmen werden“, so Finkbeiner. Durch die Vermittlung sowohl technischen als auch unternehmerischen Knowhows aus erster Hand sollen den Schülerinnen und Schülern einerseits Sorgen und Ängste beim Weg in die Berufswelt genommen, anderseits aber auch Interesse für ein in Altshausen ansässiges mittelständisches Unternehmen geweckt werden. So erhoffen sich die Kooperationspartner von der engeren Zusammenarbeit einen Gewinn für beide Seiten. Als eine erste Geste versprach Herr Eninger dem Progymnasium außerdem einen von Intratec ganz neu entwickelten Handdesinfektionsspender. Frau Finkbeiner freute sich über das großzügige und in diesen Zeiten äußerst praktische Geschenk.

T. Nusser, Lehrer für Berufsorientierung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.