Unser vierter Schulschwerpunkt liegt auf dem Erwerb sozialer Kompetenzen. Im Schulalltag, aber auch durch gezielte Projekte und Angebote sollen unsere Schüler die tragenden Werte unserer Gesellschaft erfahren und erlernen. Dazu zählen wir u.a. gegenseitigen Respekt, Toleranz, Solidarität, Empathie.

In Klasse 5 wurde mit Hilfe der Poolstunden eine Klassenlehrerstunde eingerichtet, in der sich die Schüler der neu formierten Klasse intensiv kennenlernen, Probleme besprechen können etc. Jedes Jahr führen wir zudem so genannte Soziale Projekttage durch, bei denen sich die einzelnen Klassen mit Themen wie „Klassenregeln“ oder „Fair miteinander umgehen“ auseinandersetzen. Unsere Klasse 9 wird regelmäßig an den Sozialen Projekttagen zu Streitschlichtern ausgebildet. Auch wenn wir jährlich nur wenige Schlichtungsverfahren verzeichnen, erachten wir es für sinnvoll, Schülern die Techniken der Mediation zu vermitteln. Denn ungelöste Konflikte verhindern ein Wohlfühlen an der Schule und damit verbunden auch den Lernerfolg. Ein weiteres Verfahren der Konfliktintervention erlernen Busschüler, die von der Polizei Ravensburg zu Busbegleitern ausgebildet werden.

In den Klassen 9 und 10 verwenden wir bislang eine Poolstunde für das Projekt „Begegnungen“. Die Schüler führen in einem Bereich ihrer Wahl ein soziales Projekt durch. Ziel des Projektes ist das Erlernen sozialer Kompetenzen durch Engagement für Menschen in unserer Gemeinde oder für Mitschüler am Progymnasium. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit Partnern in der Gemeinde Altshausen und den Verbandsgemeinden (z.B. Dornahof, Seniorenheim oder Projekte).

 

 © 2015 – 2016 Progymnasium Altshausen | Impressum