191008 40 jaehriges Dienstjubilaeum K Finkbeiner

Anlass zur Freude gab es vergangene Woche für Katharina Finkbeiner, die Schulleiterin des Progymnasiums Altshausen, denn sie durfte ihr 40-jähriges Dienstjubiläum im Kreis ihres Kollegiums feiern.
Die gebürtige Berlinerin schloss ihr Studium der Mathematik und Biologie 1982 an der Universität in Tübingen ab. Nach erfolgreich absolviertem Referendariat trat sie ihre erste Stelle am Gymnasium in Ursberg in Bayern an. 1993 verschlug es sie dann nach Oberschwaben, zunächst ans Störck-Gymnasium Bad Saulgau. 2014 wechselte sie an das Progymnasium Altshausen, wo sie zunächst für ein Jahr als stellvertretende Schulleiterin tätig war, und seit 2015 die Schule leitet.
Getreu ihrem Motto „Glück liegt nicht darin, dass man tut, was man mag, sondern dass man mag, was man tut!“ kommt Katharina Finkbeiner ihren Aufgaben als Lehrerin und Schulleiterin mit großem Engagement und spürbarer Freude nach. So ist es ihr z.B. ein großes Anliegen, ihre Schüler über den Unterricht hinaus für die behandelten Themen zu begeistern und sie in ihrer Entwicklung zu fördern. Dies zeigt sich in der jährlichen Durchführung von Mathematikwettbewerben oder ihrer früheren Tätigkeit an der Hector-Kinderakademie in Bad Saulgau. Auch die Mobbingprävention und -intervention ist ihr eine Herzensangelegenheit. Sowohl im Schulalltag, aber auch durch gezielte Projekte mit Klassen schafft sie bei ihren Schüler/innen ein Bewusstsein für dieses schwierige Thema. Dies wirkt sich sehr positiv auf das Miteinander an der Schule aus, aber auch auf die Persönlichkeitsentwicklung des Einzelnen.
Iris Ailinger

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.